Edith Schneider

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
MadipediaBegutachtete
Dissertationen
MadipediaBetreute
Dissertationen
MathEducPublikationen
in MathEduc

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Edith Schneider.* 27. Juni 1965.
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.
Eigene Homepage: http://www.uni-klu.ac.at/idm/inhalt/318.htm.


Kurzvita

  • 1983 - 1988 Lehramtsstudium Mathematik und Französisch an der Universität für Bildungswissenschaften Klagenfurt
  • 1995 Doktorat im Fach Didaktik der Mathematik an der Universität Klagenfurt
  • 1988/89 Unterrichtspraktikantin an der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HBLA) in Villach
  • 1989 - 91 Projekt- und Vertragsassistentin an der Universität Klagenfurt
  • 1991 - 2001 Universitätsassistentin am Institut für Mathematik der Universität Klagenfurt
  • 2001 Habilitation für "Didaktik der Mathematik" an der Universität Klagenfurt
  • seit 2001 Ao. Univ.-Prof. an der Abteilung (seit 2007 Institut) für Didaktik der Mathematik an der Universität Klagenfurt, seit 2007 stellv. Institutsvorständin
  • 2001 Vertragsprofessorin für Didaktik der Mathematik an der Justus Liebig-Universität Gießen
  • 2002 - 2005 Leiterin der Abteilung für Didaktik der Mathematik (seit 2007 Institut)
  • SS 2005 Gastprofessur für Didaktik der Mathematik an der Universität Innsbruck
  • 2005 - 2006 Universitätsprofessorin für Didaktik der Mathematik an der Universität Augsburg
  • 2006 Ruf auf eine Professur für "Didaktik der Mathematik (W3)" an der Universität Augsburg (nicht angenommen)

Arbeitsgebiete

  • Forschung und Entwicklung im Bereich Didaktik der Mathematik, insbesondere:
    • Mathematische (Allgemein-)Bildung
    • Computer(algebrasysteme) im Mathematikunterricht
    • Bildungsstandards, PISA Mathematik
    • Didaktik der Stochastik
    • Didaktik der Sekundarstufe I

Mitgliedschaften