Hanse-Kolloquium zur Hochschuldidaktik der Mathematik 2014

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Konferenz: Hanse-Kolloquium zur Hochschuldidaktik der Mathematik 2014 (Hanse-Kolloquium 2014). Münster, Deutschland.

Internet: Hanse-Kolloquium zur Hochschuldidaktik der Mathematik 2014

Termin: 7.11.2014 - 8.11.2014.


Kurzbeschreibung

Auf den Hanse-Kolloquien sollen jährlich aktuelle Themen aus dem Bereich der Didaktik der Hochschulmathematik in angenehmer Arbeitsatmosphäre besprochen werden. Nach der ersten Tagung zum Thema "Tutorielle Lehre in der Hochschulmathematik" in Lübeck 2013 geht es jetzt um "Lesen, schreiben, rechnen, heuristisch denken lernen - intelligentes Üben in der Hochschulmathematik."

Themen

Gute Aufgaben und Lernarrangements zu entwickeln, das heißt solche, die vielfältige Lern- und Denkprozesse anstoßen, ist eine der zentralen Herausforderungen für Lehrende in der Mathematik, auch an der Hochschule. Die grundlegenden Kompetenzen der Studierenden, die dabei im Fokus stehen, sind neben dem Rechnen und Problemlösen auch und zunehmend das argumentationsbezogene Lesen und Schreiben mathematischer Texte, von Aufgabenlösungen bis hin zu (eigenständigen) wissenschaftlichen Arbeiten. Auf der Tagung sollen sowohl Praxisbeispiele für gelungene Aufgaben, Lernarrangements und Übungskonzepte als auch theoretische Überlegungen zu den Grundlagen „intelligenten Übens" vorgestellt und diskutiert werden. Ein Schwerpunkt der Tagung soll dabei im Austausch über Strategien zur Vermittlung mathematischer Schreib- und Lesekompetenz (vom Studienbeginn an) liegen.

Programmkomitee

Walther Paravicini, Universität Münster; Jörn Schnieder, Universität zu Lübeck

Hauptvorträge

Informationen folgen noch.

Beteiligung

Zwei Formen der aktiven Beteiligung sind vorgesehen: Sie können

  • einen Vortrag halten (30 Minuten inklusive Diskussion) oder
  • einen Workshop durchführen (90 Minuten), in dem zum Beispiel Austausch über konkrete Materialien ermöglicht und Unterrichtsszenarien vorgestellt werden – wir würden uns über ein vielfältiges Angebot an aktivierenden Workshops freuen.

Außerdem rufen wir dazu auf, dass jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer eine oder mehrere Lieblingsaufgaben auf einem Plakat darstellt. Wir hoffen, so gemeinsam eine inspirierende Aufgaben-Ausstellung zusammenzustellen, die in den geplanten Tagungsband integriert werden soll.

Anmeldung

  • Anmeldung zur Tagungsteilnahme bis zum 12.10.2014 über www.hanse-kolloquium.de
  • Wenn Sie einen Tagungsbeitrag anmelden wollen, können Sie bis zum 21.9.2014 einen Abstract/ ein kurzes Thesenpapier (2 Seiten inklusive einiger Literaturangaben) bei Walther Paravicini (W.Paravicini@uni-muenster.de) einreichen. Ein entsprechender Reader wird im Vorlauf der Tagung allen Beteiligten zur Verfügung gestellt werden. Die Beiträge können dann im Anschluss an das Hanse-Kolloquium in einem Tagungsband veröffentlicht werden.
  • Sie sind natürlich auch herzlich dazu eingeladen, ohne aktiven Beitrag an der Tagung teilzunehmen.

Veröffentlichungen

Wir planen, gemeinsam mit den Konferenzteilnehmerinnen und -teilnehmern im Anschluss an die Tagung einen Tagungsband zusammenzustellen.