ManKobE

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forschungsprojekt: Mathematisch-naturwissenschaftliche Kompetenzen in der beruflichen Erstausbildung

Förderung durch: Leibniz-Gemeinschaft
Leitung des Projekts: Ute Harms, Aiso Heinze, Olaf Köller, Gabriel Nagy, Knut Neumann, Reinhold Nickolaus, Ilka Parchmann, Jan Retelsdorf, Esther Winther
Internet: http://www.ipn.uni-kiel.de/projekte/mankobe/

Beteiligte Institutionen

Beteiligte Personen


Kurzbeschreibung

Kernziel des Projekts ist die Untersuchung der Entwicklung mathematisch-naturwissenschaftlicher Kompetenzen in der beruflichen Erstausbildung in Abhängigkeit von entsprechenden schulisch erworbenen Kompetenzen. Es sollen duale Ausbildungsberufe berücksichtigt werden, in denen im betrieblichen und berufsschulischen Kontext systematisch berufsbezogene mathematisch-naturwissenschaftliche Lernprozesse angebahnt werden. Zunächst soll untersucht werden, inwieweit Schülerinnen und Schüler mit den in den Bildungsstandards (Mittlerer Schulabschluss) für Mathematik und den Naturwissenschaften geforderten Kompetenzen eine anschlussfähige Grundbildung erwerben. Darauf aufbauend soll die Entwicklung berufsbezogener mathematisch-naturwissenschaftlicher Kompetenzen der Studienteilnehmer analysiert werden. Somit können Aussagen über die prädiktive Kraft von in der Schule erworbenen mathematisch-naturwissenschaftlichen Kompetenzen für den Ausbildungserfolg (in Form von beruflichen Kompetenzen und Zertifikaten/Abschlussnoten) getroffen werden. Auch wird es möglich sein, die Konstruktverwandtschaft schulischer und beruflicher Maße für mathematisch-naturwissenschaftliche Kompetenzen zu analysieren. (vgl. http://www.ipn.uni-kiel.de/projekte/mankobe/)