Arbeitskreis Lehr-Lern-Labore/Herbsttagung 2018: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
K (Änderungen von Uhlig (Diskussion) wurden auf die letzte Version von Roth zurückgesetzt)
Zeile 23: Zeile 23:
 
* Am Freitag sind 90 Minuten für Vorträge (max. 60 Minuten Vortrag, mind. 30 Minuten Diskussion) und Workshops (90 Minuten mit möglichst umfangreicher Aktivierung der Teilnehmer*innen) eingeplant, die aus der Arbeit in Lehr-Lern-Laboren entstanden sind bzw. mit dieser in Zusammenhang stehen (vgl. [[#Programm|Programm]]).
 
* Am Freitag sind 90 Minuten für Vorträge (max. 60 Minuten Vortrag, mind. 30 Minuten Diskussion) und Workshops (90 Minuten mit möglichst umfangreicher Aktivierung der Teilnehmer*innen) eingeplant, die aus der Arbeit in Lehr-Lern-Laboren entstanden sind bzw. mit dieser in Zusammenhang stehen (vgl. [[#Programm|Programm]]).
 
* Am Samstag sind 90 Minuten für Workshops eingeplant, in denen die Teilnehmer*innen gemeinsam zu Fragen der konzeptionellen Entwicklung von Lehr-Lern-Laboren arbeiten (vgl. [[#Programm|Programm]]).
 
* Am Samstag sind 90 Minuten für Workshops eingeplant, in denen die Teilnehmer*innen gemeinsam zu Fragen der konzeptionellen Entwicklung von Lehr-Lern-Laboren arbeiten (vgl. [[#Programm|Programm]]).
* Die Anmeldung eines Vortrags oder eines Workshops erfolgt mit Titel und Abstract (insgesamt max. 1000 Zeichen einschließlich Leerzeichen) '''bis spätestens 31.05.2018''' per E-Mail an [mailto:LLL-Tagung@uni-due.de LLL-Tagung@uni-due.de]. Für Workshops muss dabei angegeben sein, ob diese für Freitag (aus der Arbeit in Lehr-Lern-Laboren) oder Samstag (Fragen der konzeptionellen Entwicklung von Lehr-Lern-Laboren) geplant sind.
+
* Die Anmeldung eines Vortrags oder eines Workshops erfolgt mit Titel und Abstract (insgesamt max. 1000 Zeichen einschließlich Leerzeichen) '''bis spätestens 15.06.2018''' (''verlängerte Einreichfrist'') per E-Mail an [mailto:LLL-Tagung@uni-due.de LLL-Tagung@uni-due.de]. Für Workshops muss dabei angegeben sein, ob diese für Freitag (aus der Arbeit in Lehr-Lern-Laboren) oder Samstag (Fragen der konzeptionellen Entwicklung von Lehr-Lern-Laboren) geplant sind.
  
 
=== Verschickung des Programms ===
 
=== Verschickung des Programms ===
Das Programm der Tagung wird (mit Titeln und Abstracts) '''bis zum 15.06.2018''' verschickt und hier bekanntgegeben. <br />
+
Das Programm der Tagung wird (mit Titeln und Abstracts) '''bis zum 22.06.2018''' (angepasstes Veröffentlichungsdatum) verschickt und hier bekanntgegeben. <br />
  
 
=== Anmeldung zur Tagung ===
 
=== Anmeldung zur Tagung ===
Zeile 42: Zeile 42:
 
| 14:15 bis 14:45 Uhr || Begrüßung und Organisatorisches
 
| 14:15 bis 14:45 Uhr || Begrüßung und Organisatorisches
 
|-
 
|-
| 14:45 bis 16:15 Uhr || Hauptvortrag mit Diskussion: [https://www.uni-due.de/chemiedidaktik/agwalpuski Prof. Dr. Maik Walpuski]
+
| 14:45 bis 16:15 Uhr || ''Hauptvortrag mit Diskussion''<br /> [https://www.uni-due.de/chemiedidaktik/agwalpuski Prof. Dr. Maik Walpuski]<br /> Analyse von Prozessen der Erkenntnisgewinnung in Schülerarbeitsphasen
 
|-
 
|-
 
| 16:30 bis 18:00 Uhr || Vorträge und Workshops
 
| 16:30 bis 18:00 Uhr || Vorträge und Workshops
Zeile 71: Zeile 71:
  
 
=== Abstracts der Vorträge ===
 
=== Abstracts der Vorträge ===
* Abstracts der Vorträge werden nach dem Ablauf der Einreichfrist hier veröffentlicht.
+
* [https://www.uni-due.de/chemiedidaktik/agwalpuski Prof. Dr. Maik Walpuski]<br /> '''Analyse von Prozessen der Erkenntnisgewinnung in Schülerarbeitsphasen'''<br /> ''Für den Chemieunterricht konnte gezeigt werden, dass Schülerinnen und Schüler häufig dann besonders erfolgreich lernen, wenn sie in Experimentierphasen vergleichsweise selbstständig und problemorientiert arbeiten. Gleichzeitig treten in diesen Phasen aber auch viele Probleme sowohl bei der Strukturierung der Arbeitsphase als auch bei den operativen Abläufen auf. Dieser Vortrag beschäftigt sich damit, wie solche Arbeitsphasen videoanalytisch untersucht werden können und welche Unterstützungsmaßnahmen sich als hilfreich erwiesen haben.''
 +
* Weitere Abstracts von Vorträgen werden nach dem Ablauf der Einreichfrist hier veröffentlicht.
  
 
=== Abstracts der Workshops ===
 
=== Abstracts der Workshops ===
 
* Abstracts der Workshops werden nach dem Ablauf der Einreichfrist hier veröffentlicht.
 
* Abstracts der Workshops werden nach dem Ablauf der Einreichfrist hier veröffentlicht.
  
== Teilnehmer/innen ==
+
== Teilnehmer*innen ==
* Die Liste der Teilnehmer/innen wird nach dem Ablauf der Anmeldefrist hier veröffentlicht.
+
* Die Liste der Teilnehmer*innen wird nach dem Ablauf der Anmeldefrist hier veröffentlicht.
  
  
 
[[Kategorie:GDM]]
 
[[Kategorie:GDM]]

Version vom 7. Juni 2018, 18:46 Uhr

Von Freitag, 05.10.2018, bis Samstag, 06.10.2018, findet in Essen die vierte Herbsttagung des Arbeitskreises Lehr-Lern-Labore Mathematik statt. Das Rahmenthema der Tagung lautet Konzeptionen von Lehr-Lern-Laboren.

Tagungsort und Anreise

Adresse des Tagungsorts

Mathematisches Schülerlabor (Raum: WSC-S-U-2.01)
Fakultät für Mathematik
Universität Duisburg-Essen
Thea-Leymann-Str. 9
45127 Essen

Anreise zum Tagungsort

https://www.uni-due.de/mathematik/anfahrt.php#essen

Hotels mit Kontingenten für die Tagung

Die Hotels werden Ende Mai hier mit Kontaktdaten und Buchungsstichwort genannt.

Kontakt

Die Kontaktadresse für Fragen zur Tagungsorganisation lautet LLL-Tagung@uni-due.de.

Termine und Anmeldung

Vortrags- und Workshopanmeldungen

  • Am Freitag sind 90 Minuten für Vorträge (max. 60 Minuten Vortrag, mind. 30 Minuten Diskussion) und Workshops (90 Minuten mit möglichst umfangreicher Aktivierung der Teilnehmer*innen) eingeplant, die aus der Arbeit in Lehr-Lern-Laboren entstanden sind bzw. mit dieser in Zusammenhang stehen (vgl. Programm).
  • Am Samstag sind 90 Minuten für Workshops eingeplant, in denen die Teilnehmer*innen gemeinsam zu Fragen der konzeptionellen Entwicklung von Lehr-Lern-Laboren arbeiten (vgl. Programm).
  • Die Anmeldung eines Vortrags oder eines Workshops erfolgt mit Titel und Abstract (insgesamt max. 1000 Zeichen einschließlich Leerzeichen) bis spätestens 15.06.2018 (verlängerte Einreichfrist) per E-Mail an LLL-Tagung@uni-due.de. Für Workshops muss dabei angegeben sein, ob diese für Freitag (aus der Arbeit in Lehr-Lern-Laboren) oder Samstag (Fragen der konzeptionellen Entwicklung von Lehr-Lern-Laboren) geplant sind.

Verschickung des Programms

Das Programm der Tagung wird (mit Titeln und Abstracts) bis zum 22.06.2018 (angepasstes Veröffentlichungsdatum) verschickt und hier bekanntgegeben.

Anmeldung zur Tagung

  • Die verbindliche Anmeldung zur Tagung erfolgt bis zum 15.07.2018 per E-Mail an LLL-Tagung@uni-due.de.
  • Vor Ort ist von allen Teilnehmer*innen eine Umlage in Höhe von 20 Euro zu entrichten, von der Kaffee/Tee, Obst, Kleingebäck und der Mittagsimbiss am Samstag finanziert werden.

Programm

Freitag, 05.10.2018

ab 13:00 Uhr Anmeldung & Stehkaffee
14:15 bis 14:45 Uhr Begrüßung und Organisatorisches
14:45 bis 16:15 Uhr Hauptvortrag mit Diskussion
Prof. Dr. Maik Walpuski
Analyse von Prozessen der Erkenntnisgewinnung in Schülerarbeitsphasen
16:30 bis 18:00 Uhr Vorträge und Workshops
18:15 bis 19:00 Uhr Vorstellung von LLL-Standorten
19:30 Uhr bis Gemeinsames Abendessen

Samstag, 06.10.2018

08:00 bis 09:00 Uhr Absprachen zur md-Publikation
09:00 bis 09:30 Uhr Aktivitäten in den Essener LLLs
09:30 bis 10:15 Uhr Vorstellung von LLL-Standorten
10:30 bis 12:00 Uhr Workshops zur Konzeption von Lehr-Lern-Laboren
12:00 bis 13:30 Uhr Angelegenheiten des AK
13:30 Uhr bis Mittagsimbiss und Abreise

Abstracts

Abstracts der Vorträge

  • Prof. Dr. Maik Walpuski
    Analyse von Prozessen der Erkenntnisgewinnung in Schülerarbeitsphasen
    Für den Chemieunterricht konnte gezeigt werden, dass Schülerinnen und Schüler häufig dann besonders erfolgreich lernen, wenn sie in Experimentierphasen vergleichsweise selbstständig und problemorientiert arbeiten. Gleichzeitig treten in diesen Phasen aber auch viele Probleme sowohl bei der Strukturierung der Arbeitsphase als auch bei den operativen Abläufen auf. Dieser Vortrag beschäftigt sich damit, wie solche Arbeitsphasen videoanalytisch untersucht werden können und welche Unterstützungsmaßnahmen sich als hilfreich erwiesen haben.
  • Weitere Abstracts von Vorträgen werden nach dem Ablauf der Einreichfrist hier veröffentlicht.

Abstracts der Workshops

  • Abstracts der Workshops werden nach dem Ablauf der Einreichfrist hier veröffentlicht.

Teilnehmer*innen

  • Die Liste der Teilnehmer*innen wird nach dem Ablauf der Anmeldefrist hier veröffentlicht.