Kerstin Hein: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
[unmarkierte Version][gesichtete Version]
(Kurzvita)
Zeile 5: Zeile 5:
 
| geboren =                          <!-- Geburtsdatum in der Form 1. April 1999 oder April 1999 oder 1999  -->
 
| geboren =                          <!-- Geburtsdatum in der Form 1. April 1999 oder April 1999 oder 1999  -->
 
| gestorben =                      <!-- Todesdatum in der Form 1. April 1999 oder April 1999 oder 1999 -->
 
| gestorben =                      <!-- Todesdatum in der Form 1. April 1999 oder April 1999 oder 1999 -->
| funktion = Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Doktorandin, SDW-Stipendiatin
+
| funktion = Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Doktorandin
 
| hochschule = Technische Universität Dortmund
 
| hochschule = Technische Universität Dortmund
 
| homepage = http://www.funken.tu-dortmund.de/cms/de/persoenliche_seiten/persoenliche_seiten_KerstinHein.html
 
| homepage = http://www.funken.tu-dortmund.de/cms/de/persoenliche_seiten/persoenliche_seiten_KerstinHein.html

Version vom 19. März 2017, 13:39 Uhr

MadipediaPublikationen
MathEducPublikationen
in MathEduc

Kerstin Hein.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Doktorandin. Technische Universität Dortmund.
Eigene Homepage: http://www.funken.tu-dortmund.de/cms/de/persoenliche_seiten/persoenliche_seiten_KerstinHein.html.
E-Mail


Kurzvita

  • seit 05/15 Promotionsstipendium der Stiftung der Deutschen Wirtschaft
  • seit 04/15 Kollegiatin im Forschungs- und Nachwuchskolleg FUNKEN (Fachdidaktische Entwicklungsforschung zu diagnosegeleiteten Lehr- und Lernprozessen), Technische Universität Dortmund
  • seit 2014 Promotion, Technische Universität Dortmund
  • seit 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts, Technische Universität Dortmund
  • 2013-2014 Studentische Hilfskraft in der Didaktik der Mathematik bei Maike Vollstedt, Freie Universität, Berlin
  • 2012 – 2013 Studium Internationale Erziehungswissenschaften, Stockholms Universitet, gefördert durch Stiftung der Deutschen Wirtschaft.
  • 2006 – 2014 Studium Deutsche Philologie, Mathematik, Lehramt, Freie Universität Berlin, Abschluss: Master of Education, gefördert durch Stiftung der Deutschen Wirtschaft.

Veröffentlichungen

Arbeitsgebiete

  • Sprache im Mathematikunterricht
  • Fachdidaktische Entwicklungsforschung

Projekte

Mitgliedschaften