MathCityMap: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{proj | name = MathCityMap <!-- Name des Projekts --> | kurzname = MCM <!-- Kurz…“)
(kein Unterschied)

Version vom 3. März 2019, 16:48 Uhr

Forschungsprojekt: MathCityMap

Laufzeit: ab 2012
Förderung durch: Stiftung Rechnen
Leitung des Projekts: Matthias Ludwig
Kontakt: info@mathcitymap.eu
Internet: www.mathcitymap.eu

Beteiligte Institutionen

Beteiligte Personen


Kurzbeschreibung

MathCityMap (MCM) verfolgt das Ziel Lehrern, Schülern und Privatpersonen jeden Alters zu ermöglichen, ihre Umwelt aus einer neuen, mathematischen Perspektive zu entdecken. Denn Mathematik wird häufig als etwas „Abstraktes“ erlebt, das in der eigenen Realität nur in Schulbüchern vorkommt. Dabei wird ganz vergessen, dass die Kultur, also alles was vom Menschen erschaffen wurde, voller Mathematik ist: Längen, Flächen, Steigungen, regelmäßige geometrische Formen, Volumina und viele weitere. Man muss nur mit dem richtigen Blick für diese Dinge durch die eigene Umwelt gehen.

Durch die MathCityMap-App soll der Blick für diese Objekte mit sogenannten Math Trails, also mathematischen Wanderpfaden, geschärft werden. Dabei werden auf einer Karte interessante Objekte markiert und mit einer mathematischen Fragestellung verbunden, die dem Nutzer hilft, die Mathematik dahinter durch Messen, Abstrahieren und Berechnen zu erleben.

Neben der App gibt es auch noch das Webportal, das einem registrierten Nutzer erlaubt selbst kreativ zu werden und neue Aufgaben und Routen zu erstellen und zu bearbeiten. Es ist aber auch möglich sich bereits vorhandene Routen anzuschauen und als PDF runterzuladen oder vorhandene Aufgaben zu einer eigenen, privaten Route zusammenzustellen.

Die Hauptzielgruppe des MCM Projekts sind Mathematiklehrkräfte und ihre Schüler, denen wir das „Mathe draußen machen“ mithilfe von neuen Technologien so einfach wie möglich machen wollen.