Stefan Krauss: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
K
(MGP)
 
Zeile 13: Zeile 13:
 
| email =                              <!-- aktuelle E-Mail-Adresse -->
 
| email =                              <!-- aktuelle E-Mail-Adresse -->
 
| homepage =  http://www.uni-regensburg.de/mathematik/didaktik-mathematik/team/prof-dr-stefan-krauss/                  <!-- URL der Homepage, inkl. http:// -->
 
| homepage =  http://www.uni-regensburg.de/mathematik/didaktik-mathematik/team/prof-dr-stefan-krauss/                  <!-- URL der Homepage, inkl. http:// -->
 +
| MGP-ID = 212672
 
}}
 
}}
  

Aktuelle Version vom 9. November 2018, 01:37 Uhr


MadipediaBetreute
Dissertationen
MathEducPublikationen
in MathEduc

Prof. Dr. Stefan Krauss.
Professur für Didaktik der Mathematik. Universität Regensburg.
Eigene Homepage: http://www.uni-regensburg.de/mathematik/didaktik-mathematik/team/prof-dr-stefan-krauss/.
Personen-ID im Mathematics Genealogy Project: 212672 


Kurzvita

  • seit 2014 Lehrstuhl an der Universität Regensburg für Didaktik der Mathematik
  • 2009 Professur an der Universität Regensburg für Didaktik der Mathematik
  • 2009 Habilitation am Institut für Mathematik der Universität Kassel (Titel: "Fachdidaktisches Wissen und Fachwissen von Mathematiklehrkräften der Sekundarstufe")
  • 2007-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Mathematikdidaktik der Universität Kassel bei Prof. Dr. Werner Blum
  • 2007-2008 Mathematiklehrer an einer Gesamtschule in Kassel
  • 2001-2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin, Fachbereich für Erziehungswissenschaft und Bildungssysteme (Direktor: Prof. Dr. Jürgen Baumert)
  • 2001 Promotion an der Freien Universität Berlin (Titel: "Teaching statistical thinking")
  • 1999-2001 Promotionsstipendium am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin, Fachbereich Adaptives Verhalten und Kognition (Direktor: Prof. Dr. Gerd Gigerenzer)
  • 1995-1998 Zusatzstudium des Faches Schulpsychologie an der Universität Eichstätt
  • 1988-1995 Studium der Fächer Mathematik und Physik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Lehramt Gymnasium: Staatsexamen 1995)
  • 1988 Abitur

Veröffentlichungen

Arbeitsgebiete

Projekte

Mitgliedschaften