Tobias Rolfes: Unterschied zwischen den Versionen

Aus madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
K
Zeile 73: Zeile 73:
 
{{pme||}}
 
{{pme||}}
 
*Verein zur Förderung des schulischen Stochastikunterrichts (SiS)<br>
 
*Verein zur Förderung des schulischen Stochastikunterrichts (SiS)<br>
*European Society for Research in Mathematics (ERME)<br>
+
*Mitglied der ERME ([[ERME|European Society for Research in Mathematics]])<br>

Version vom 5. April 2017, 19:55 Uhr


Tobias Rolfes.
Pädagogischer Assistent. Universität Koblenz-Landau.
Eigene Homepage: [1].
E-Mail


Curriculum Vitae

Hauptberufliche Tätigkeiten

Seit August 2012:
Pädagogischer Assistent am DFG-Graduiertenkolleg "Unterrichtsprozesse" im Bereich Mathematikdidaktik (Sekundarstufen) der Universität Koblenz-Landau

August 2011 - Juli 2012:
Berater für Unterrichtsentwicklung (BfU) Mathematik am Pädagogischen Landesinstitut des Landes Rheinland-Pfalz

August 2007 - Juli 2012:
Studienrat am Rabanus-Maurus-Gymnasium in Mainz

November 2004 - Juli 2007:
Studienassessor/Studienrat am Gymnasium Lutherschule in Hannover

November 2002 - Oktober 2004:
Studienreferendar am Gymnasium Oranienschule in Wiesbaden (Abschluss: Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien)

Lehrtätigkeiten

WS 2012/2013
Übung zur Vorlesung "Didaktik der Algebra" für Lehramtsstudierende an der Universität Koblenz-Landau

WS 2011/2012 und SS 2012
Lehrauftrag für "Mathematik" im berufsintegrierenden Bachelor-Studiengang BWL an der Fachhochschule Mainz

WS 2007/2008 bis SS 2012
Mentor für Statistik am Studienzentrum Frankfurt/Main der FernUniversität in Hagen

WS 2006/2007 und SS 2007
Mentor für Statistik am Studienzentrum Minden der FernUniversität in Hagen

Universitäre Bildung / Qualifizierungen

August 2009 - Juli 2011:
Weiterqualifizierung zum Berater für Unterrichtsentwicklung (BfU) Mathematik am Pädagogischen Landesinstitut des Landes Rheinland-Pfalz

Oktober 2003 - September 2010:
Studium der Wirtschaftswissenschaften an der FernUniversität in Hagen (Abschluss: Diplom-Kaufmann)

Februar 1998 - Juli 1998:
Erasmus-Auslandssemester an der Facultade de Humanidades de la Universidade da Coruña, Spanien

Oktober 1995 - September 2001:
Studium der Mathematik und Geschichte auf Lehramt (Sek. I/II) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Abschluss: Erstes Staatsexamen)

Veröffentlichungen

Rolfes, T., Roth, J., & Schnotz, W. (2013). Dealing with Covariation: Misconceptions and the Effect of Representation Forms. In A. M. Lindmeier & A. Heinze (Eds.), Proceedings of the 37th Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education (Vol. 5, p. 155). Kiel, Germany: PME.

Rolfes, T., Roth, J., & Schnotz, W. (2013). Der Kovariationsaspekt in der Sekundarstufe I. In G. Greefrath, F. Käpnick, & M. Stein (Eds.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2013 (pp. 834–837). Münster: WTM Verlag.

Mitgliedschaften