Einsatz einer App zur mathematischen Frühförderung - Effekte auf die Entwicklung mathematischer Basiskompetenzen

Aus madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Laura Birklein: Einsatz einer App zur mathematischen Frühförderung - Effekte auf die Entwicklung mathematischer Basiskompetenzen. Dissertation, Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
Betreut durch Anna Susanne Steinweg.
Begutachtet durch Anna Susanne Steinweg und Thomas Weth.
Erhältlich unter https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/47743
Tag der mündlichen Prüfung: 19.12.2019.


Zusammenfassung

Unsere heutige digitalisierte Welt eröffnet für die Förderung mathematischer Basiskompetenzen neue Wege und Möglichkeiten, deren Potenziale es zu beforschen gilt. Diese Studie leistet einen Beitrag aus mathematikdidaktischer Perspektive, indem der Einsatz einer App (MaiKe) zur mathematischen Frühförderung untersucht wird. Die Evaluation in zwei unterschiedlichen Interventionssettings ermöglicht es, den Einfluss differenter Rahmenbedingungen auszumachen, um Hinweise auf eine möglichst optimale Organisation des App-Einsatzes zu generieren. In einem Pre- und Posttest Design mit Kontrollgruppe werden die mathematischen Kompetenzen der Gruppen über verschiedene Messzeitpunkte hinweg verglichen. Die quantitativen Ergebnisse werden durch qualitative Analysen im ausgewählten Inhaltsbereich der (strukturierten) Anzahlerfassung vertieft und ergänzt. Die integrative Diskussion aller Ergebnisse weist darauf hin, dass der Einsatz einer App (wie MaiKe) in bestimmten Settings positive Effekte auf die Entwicklung mathematischer Kompetenzen der Kinder haben kann. Zwar können digitale Medien eine vielseitige und anregende Spiel- und Lernumgebung für Kinder nicht ersetzen – durchaus aber sinnvoll ergänzen.

Auszeichnungen

Kontext

Literatur

Links