Joachim Wirth

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


MadipediaPublikationen
MathEducPublikationen
in MathEduc

Prof., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. Joachim Wirth.
Universität Bochum.
Eigene Homepage: http://www.ruhr-uni-bochum.de/lehrlernforschung/team/wirth.html.
E-Mail


Kurzvita

Ausbildung

Dissertation „Selbstreguliertes Lernen in dynamischen Systemen“ Diplom im Fach Psychologie
  • 1998 Diplomarbeit „Die Verwendung von unterschiedlich strukturierten Analogien beim Problemlösen“
  • 1992 – 1998 Studium der Psychologie an der Technischen Universität Berlin, Institut für Psychologie
  • 1990 Abitur am Klettgaugymnasium Waldshut-Tiengen

Beruflicher Werdegang

  • seit März 2008 Universitätsprofessor (W3) an der Ruhr-Universität Bochum, Institut für Philosophie und Erziehungswissenschaft, Lehrstuhl für Lehr-Lernforschung
  • 2007 − 2008 Lehrauftrag der Universität Wien (Vorlesung „Bildungspsychologie I“)
  • 2003 − 2008 Wissenschaftlicher Assistent (C1) der Universität Duisburg-Essen, Fachbereich Bildungswissenschaften, Lehrstuhl für Lehr-Lernpsychologie (Prof. Dr. Detlev Leutner)
  • 2002 − 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (BAT IIa) der Universität Duisburg-Essen, Fachbereich 2, Lehrstuhl für Lehr-Lernpsychologie (Prof. Dr. Detlev Leutner)
  • 1998 − 2002 Promotionsstipendiat am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Forschungsbereich Erziehungswissenschaft und Bildungssysteme (Prof. Dr. Jürgen Baumert)
  • 1990 – 1992 Zivildienst beim Deutschen Roten Kreuz Bad Säckingen als Rettungshelfer

Veröffentlichungen

Beiträge in Fachzeitschriften

  • Borowski, A., Neuhaus, B.J., Tepner, O., Wirth, J., Fischer, H.E., Leutner, D., Sandmann, A. & Sumfleth, E. (2010). Professionswissen von Lehrkräften in den Naturwissenschaften (ProwiN) - Kurzdarstellung des BMBF-Projekts. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften (online unter: http://www.ipn.uni-kiel.de/zfdn/pdf/16_Kurzbericht_Borowski.pdf).
  • Fleischer, J., Wirth, J., Rumann, S., & Leutner, D. (2010). Strukturen fächerübergreifender und fachlicher Problemlösensekompetenz – Analyse von Aufgabenprofilen. Zeitschrift für Pädagogik (Beiheft),56, 239-248.

Monographie

  • Wirth, J. (2004). Selbstregulation von Lernprozessen. Münster: Waxmann. Herausgeberschaften
  • Klieme, E., Leutner, D., & Wirth, J. (Hrsg.). (2005). Problemlösekompetenz von Schülerinnen und Schülern. Diagnostische Ansätze, theoretische Grundlagen und empirische Befunde der deutschen PISA-2000-Studie. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Büchel, F., Glück, J., Hoffrage, U., Stanat, P. & Wirth, J. (Hrsg.). (2002). Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus – Ursachen und Gegenstrategien aus der Sicht verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen. Opladen: Leske + Budrich.

Arbeitsgebiete

  • Lehren und Lernen (Modul A6, A9)
  • Empirische (quantitative) Forschungsmethodik

Projekte

  • Empirische Lehr-Lernforschung
  • Fächerübergreifende Kompetenzen (Selbstreguliertes Lernen, Problemlösen, Lernen mit Multimedia)
  • Computerbasierte Lernumgebungen -Computerbasiertes Testen

Mitgliedschaften

  • AEPF (Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung)
  • AERA (American Educational Research Association)
  • DGPs (Deutsche Gesellschaft für Psychologie)
  • EARLI (European Association for Research on Learning and Instruction