Methodisch-didaktische Untersuchung über die Behandlung der Technischen Informatik im Rahmen eines Schulfaches Informatik in den Sekundarstufen des Gymnasiums

Aus madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Rudolf Gehles (1977): Methodisch-didaktische Untersuchung über die Behandlung der Technischen Informatik im Rahmen eines Schulfaches Informatik in den Sekundarstufen des Gymnasiums. Dissertation, Hochschule Rheinland.
Begutachtet durch M. Glatfeld und G. Schmitz.

Zusammenfassung

1.Teil: Methodisch-didaktische Begründung eines Kurses und Gerätesystems zur Technischen Informatik im Rahmen eines Schulfaches: Von den allgemeinen Grundlagen einer Curriculumtheorie ausgehend wird die Einführung eines Schulfaches Informatik im allgemeinen und der Technischen Informatik im besonderen begündet. Für die Entwicklung eines Kurses zur Technischen Informatik werden Kriterien hergeleitet und ein didaktischer Netzplan erarbeitet. Ebenso werden didaktische, methodische und ökonomisch-technische Aspekte für die Entwicklung eines Gerätesystems zur Technischen Informatik aufgestellt. 2.Teil: Arbeitsbuch zur Technischen Informatik: In einem einführenden Kapitel (Repetitorium) werden die mathematischen Grundlagen, die zur Behandlung einer Technischen Informatik notwendig sind, zusammengestellt. Von einem allgemeinen (abstrakten) Maschinenbegriff ausgehend werden nach der genetischen Methode die Zuordner (statische Maschinen) und die Automaten (sequentielle Maschinen), sowie die mathematischen Modelle zur Beschreibung dieser Maschinen behandelt. In den Anwendungen wird eine Vielzahl von Beispielen aus der technischen Umwelt des Jugendlichen besprochen, insbesondere auch ein Computermodell erarbeitet.

Auszeichnungen

Kontext

Literatur

Links