Die planmäßige Erhöhung des Niveaus mathematischen Könnens bei allen Schülern im Unterricht der unteren Klassen durch Nutzung der Lerntheorie Galperins

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Herbert Redecke (1976): Die planmäßige Erhöhung des Niveaus mathematischen Könnens bei allen Schülern im Unterricht der unteren Klassen durch Nutzung der Lerntheorie Galperins. Dissertation, Universität Erfurt.

Zusammenfassung

Es wird gezeigt, daß die lerntheoretische Konzeption Galperins über die etappenweise Ausbildung geistiger Handlungen auch im Mathematikunterricht der unteren Klassen unter Einbeziehung des effektiven Einsatzes des Kommentierens eine wertvolle Grundlage für die effektive Ausbildung des Könnens darstellt. Dies wird in einer theoretischen Analyse und einer empirischen Untersuchung nachgewiesen. Die gewonnenen Erkenntnisse werden verallgemeinert und praktische Hilfen für eine effektive Gestaltung des Mathematikunterrichts gegeben.

Auszeichnungen

Kontext

Literatur

Links