Martin Guggisberg

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
MadipediaPublikationen
MathEducPublikationen
in MathEduc

Dr. Martin Guggisberg.* 1970.
Dozent. Pädagogische Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz.
Eigene Homepage: http://www.fhnw.ch/personen/martin-guggisberg.
Dissertation: Lokale Messung von atomaren Kräften.
E-Mail


Kurzvita

Veröffentlichungen

  • Cslovjecsek M., Guggisberg, M. & Linneweber-Lammerskitten H. (2011). Mathe macht Musik. Ping-Pong: ein arithmetisch-musikalisches Gruppenspiel. (5.-8. Klasse). PM Praxis der Mathematik in der Schule 53 (42), 13-18.
  • Trachsler B., Guggisberg M. & Lehmann M. (2011). Stereoskopische 3D-Videos selbst erstellen. GI-Edition - Lecture Notes in Informatics (LNI), INFOS, Bonner Köllen Verlag, 107-115.
  • Gressly Freimann P. & Guggisberg M. (2011) Programmieren Lernen, Aufgaben für den Informatikunterricht - Sekundarstufe II, Orell Füssli Lehrmittel ISBN 978-3-280-04066-9
  • Müller F., Guggisberg M., Gyalog T. & Burkhart H. (2010) Nano-World - A Showcase Suite for Technology-Enhanced Learning, Proceeding in 1st IEEE EDUCON Education Engineering Conference: The Future of Global Learning Engineering Education, Madrid, Spain
  • Guggisberg M., Bammerlin M., Loppacher CH., Pfeiffer O., Abdurixit A., Barvich V., Bennewitz R., Baratoff A., Meyer E. and Güntherodt H.-J. (2000) Separation of interactions by non-contact force microscopy. Phys. Rev. B, 61(16):11151-11155

Arbeitsgebiete

Lehrerfortbildungen zum Unterrichtseinsatz von GeoGebra in der Nordwestschweiz

Projekte

  • VITALmaths
    • Das Projekt VITAL Maths verfolgt das Ziel, visuelle Technologien für das selbstständige Lernen in Mathematik zu entwickeln und die Anwendungsbedingungen, die Effektivität und die Folgen dieser Technologien zu untersuchen, um eine nachhaltige Entwicklung des Mathematikunterrichts und der Mathematikdidaktik in Südafrika und in der Schweiz sicherzustellen.
  • European Music Portfolio - Maths (EMP-M): Sounding Ways into Mathematics
    • In Zusammenarbeit mit sieben europäischen Partnerinstitutionen wird ein Weiterbildungsangebot für europäische und schweizerische Lehrkräfte konzipiert, das die integrative Vernetzung der Fächer Mathematik und Musik fördert. Das dreijährige Projekt sammelt, entwickelt und evaluiert hierzu Aktivitäten und Lernmaterialien für einen fächerübergreifenden Unterricht, der auf interdisziplinären und erlebnisorientierten Ansätzen fusst. Ein weiteres Ziel ist die Etablierung einer europäischen Austauschplattform, auf der Fachpersonen an der theoretischen Fundierung des fächerübergreifenden Unterrichtens arbeiten können.

Mitgliedschaften