Christina Völkl-Wolf

Aus madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Christina Völkl-Wolf.
Professur für Online Marketing und e-Commerce. Hochschule Würzburg.
Eigene Homepage: http://www.voelkl-wolf.de/index.html.
Dissertation: Internetgestützte Untersuchung zu Kompetenzen in der Prozentrechnung bei Erwachsenen und Jugendlichen: Neue Erkenntnisse zur Repräsentativität von Online-Befragungen.


Kurzvita

  • 1995 – 2000 Studium Betriebswirtschftslehre Wirtschaftsinformatik, Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt
  • 1997: Ehrenamtliche Mitarbeit in der Kinder- und Jugendbetreuung der Gemeinschaft St. Egidius, Würzburg/Zellerau
  • 1998/1999: Dozentin im bfz (Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft)
  • Frühjahr bis Winter 2000: Diplomarbeit in Kooperation mit drei Kommilitonen zur Errichtung einer Künstlerplattform im Internet (Jungkunst.de)
  • Seit Nov. 1999: unentgeltliche Mitarbeit im Projekt Jungkunst.de (Anwerben neuer Künstler, Kontakt zu Usern pflegen, Wartung der Internetseiten, gemeinsame Treffen im Team, etc.)
  • 2000 bis 2001: Projektleiterin im Schulungscenter der is:energy GmbH
  • Januar 2001 bis Dezember 2003: Projektleitung zum Aufbau einer integrierten E-Learning Plattform für die Studiengänge Informatik, Wirtschaftsinformatik und des Master-Studienganges "Organisational Development with IT" an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt (weLearn.de)
  • 2004: erfolgreiche Promotionseignungsprüfung an der Universität Erlangen-Nürnberg, Hausarbeit innerhalb der Promotionseignungsprüfung „Studie zum Einsatz der Lehr-Lernplattform MaDiN am Lehrstuhl Didaktik der Mathematik an der Universität Erlangen-Nürnberg“
  • Seit Juni 2004: selbständig freiberuflich tätig als IT-Beraterin und Dozentin
  • 2008 – 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • Bis April 2010: Promotion an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl Didaktik der Mathematik „Internetgestützte Untersuchung zu Kompetenzen in der Prozentrechnung bei Erwachsenen und Jugendlichen - neue Erkenntnisse zur Repräsentativität von Online-Befragungen."
  • März 2010 bis August 2011: Interactive Consultant SEO-SEM bei der digitalen Agenturmarke Publicis Modem der KommunikationsAgentur Publicis (drittgrößte Werbeagentur international)
  • Von 2005 bis 2011: Lehraufträge an der Hochschule Würzburg (Google Online Marketing Challenge, Einführung in eCommerce, Körpersprache und Verhandlungstechnik, Moderationstechnik)
  • Seit September 2011: Professorin für Online Marketing und e-Commerce an der Hochschule Würzburg


Veröffentlichungen

  • Christina Völkl-Wolf: Fachartikel „Newsletter de Luxe? – E-Mails lassen zu wünschen übrig" erscheint im Beratungsbrief der Online-Marketing-Experts am 04.10.2010
  • Christina Völkl-Wolf: Fachartikel „Affiliate-Marketing – Get started“, erschienen im September 2010 im Magazin „Website Boosting“
  • Christina Völkl-Wolf: "Internetgestützte Untersuchung zu Kompetenzen in der Prozentrechnung bei Erwachsenen und Jugendlichen: Neue Erkenntnisse zur Repräsentativität von Online-Befragungen", Josef Eul Verlag Gmbh; Auflage: 1 (Juni 2010)
  • Christina Völkl-Wolf: Fachartikel „E-Mail-Marketing 2.0? Kunden durch personalisierte Newsletter begeistern“, erschienen am 7.7.2009 im Wissensportal Knol,
  • Christina Völkl-Wolf: Fachbuch „Usability-Studie zu Online-Shops für Kinderprodukte. Wie Unternehmen Umsatz verschenken durch nicht genutzte Potentiale und Usability-Mängel“, erschienen im April 2009 im Grin-Verlag

Arbeitsgebiete

Projekte

Mitgliedschaften