Entwicklungspsychologische Analyse kognitiver Prozesse der Zahlbegriffe bei 4- bis 7-jährigen Kindern

Aus madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche



Hellgard Rauh (1971): Entwicklungspsychologische Analyse kognitiver Prozesse der Zahlbegriffe bei 4- bis 7-jährigen Kindern. Dissertation, Rheinische-Friedrich-Wilhelms Universität Bonn.
Begutachtet durch H. Thomae und U. Lehr.

Zusammenfassung

Es wird versucht, die Entwicklung des Zahlbegriffs in den Gesamtrahmen der kognitiven Entwicklung i.S . Piagets vom anschaulichen Denken bis zum Ausbau konkreter Operationen zu stellen und zugleich die Bezüge zu anderen Bereichen der kognitiven und nicht-kognitiven Entwicklung herzustellen . Zugleich versucht die Arbeit, exemplarisch am Zahlbegriff die Analyse von Entwicklungsveränderungen vorzunehmen, wie sie Wohlwill vorgeschlagen hat. Nach einer ausführlichen Literaturübersicht und -analyse zum Zahlbegriff wird das Untersuchungsparadigma herausgearbeitet. Den Hauptteil bilden mehrere empirische Untersuchungen zur Bedeutung des verwendeten Untersuchungsmaterials, zur Entwicklungsabfolge (deskriptive Analyse) , zum Bezug zu anderen Methoden der Zahlbegriffserfassung (aus Schulreifetests) und Intelligenz (WPPSI-HAWIVA) , zur Bedeutung des IA , zu Beziehungen zu verschiedenen Verhaltensaspekten und schließlich zu verschiedenen Trainingsarten (erweiterte Nachuntersuchung zur Studie von G. Grün).

Auszeichnungen

Kontext

Literatur

Links