Eva-Maria Plackner

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
MathEducPublikationen
in MathEduc

Eva-Maria Plackner.
Universität Erlangen-Nürnberg.
Eigene Homepage: http://www.didmath.ewf.uni-erlangen.de/lehrstuhl/.


Kurzvita

  • 1999-2004 Studium des Lehramts an Grundschulen an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Abschluss mit dem Ersten Staatsexamen
  • 2006 Zweites Staatsexamen
  • 2007 - 2011 Akademische Rätin a. Z. an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Veröffentlichungen

  • Plackner, Eva-Maria (2010) "Der Würfel hat einen Hohlraum – sonst wäre er ein Quadrat". Grundschule Mathematik. Nr. 26, 3. Quartal/2010: 14- 17
  • Plackner, Eva-Maria (2010) "Leistungsmessung im Mathematikunterricht der Grundschule – eine Stichprobe" In: Beiträge zum Mathematikunterricht: 669 - 672
  • Plackner, Eva-Maria (2009) "Die Weißblatterhebung – ein Instrument zur Erhebung des Vorwissens von Kindern zu geometrischen Begriffen in der Grundschule" In: Ludwig, M., Oldenburg, R. (Hrsg.) Basiskompetenzen in der Geometrie. Hildesheim: Franzbecker: 97-108
  • Plackner, Eva-Maria (2008) "Vorwissen zu geometrischen Begriffen aufspüren - eine explorative Studie in der Grundschule" In: Beiträge zum Mathematikunterricht: 641 - 644

Arbeitsgebiete

  • Geometrieunterricht in der Grundschule
  • Neue Formen der Leistungsmessung

Projekte

InForM Innovative Formen der Leistungsmessung im Mathematikunterricht

Im Rahmen einer explorativen Studie wird eine innovative Möglichkeit der Leitunsgmessung erprobt, in einzelnen Parametern variiert und deren Auswirkungen auf das gezeigte Wissen der Lernenden untersucht. In einer schriftlichen Sachstandsanalyse wird der Frage nachgegangen, wie die Leistungen der Kinder im Unterrichtsalltag von Lehrpersonen derzeit konkret ermittelt und wie insbesondere die Zeugnisnoten (Mathematik) errechnet werden. Eine Analyse von Klassenarbeiten der Lehrpersonen, die an der Stichprobe teilgenommen haben, wird im Zusammenspiel mit Selbstauskünften zu Einstellungen zur Mathematik vorgenommen. Zudem wird durch exemplarische Erprobung von speziell entwickelten Fortbildungsmodulen die Implementation innovativer Formen der Leistungsmessung erforscht.

Mitgliedschaften