Geonet

Aus madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeine Informationen

GEONET ist ein dynamisches Geometrieprogramm mit dem Konstruktionen am Computer durchgeführt werden können. Entwickelt wurde es am Lehrstuhl für Mathematik und ihre Didaktik der Universität Bayreuth.

Merkmale

  • Als Bestandteil einer HTML-Seite ist GEONET sofort einsatzfähig, d.h. es muss nicht installiert werden - für Netzwerkbetreuer in Schulen eine unschätzbare Arbeitserleichterung.
  • GEONET kann sowohl als "dynamisches Bild" als auch als vollwertiges Konstruktionsprogramm in den Begleittext eingebunden werden. Dem Schüler können somit im Text bewegliche Konstruktionen vorgegeben werden, die vervollstäDindigt oder variiert werden sollen.
  • GEONET-Arbeitsblätter können mit geringem Aufwand den eigenen Wünschen entsprechend anpasst werden. Neben dem Text lassen sich dabei auch die eingebetteten dynamischen Bilder individuell verändern.
  • Arbeitsblätter, die GEONET verwenden, können leicht unter Kollegen (z. B. über das Internet) ausgetauscht werden.
  • Am Lehrstuhl für Mathematik und ihre Didaktik der Universität Bayreuth entsteht eine Datenbank mit GEONET-Arbeitsblättern zu verschiedenen Themen der Schulgeometrie, auf die ein jeder zugreifen kann.
  • GEONET ist kostenlos erhältlich, d. h. Schüler können ohne finanziellen Aufwand auch zu Hause mit GEONET arbeiten.

Interne Repräsentationen

  • Zugmodus
  • Spurmodus
  • Messmodus
  • Rechenmodus

Daraus ergibt sich die Möglichkeit zur Veranschaulichung der Allgemeingültigkeit mathematischer Aussagen (Invarianzaussagen). Der Zugmodus ermöglicht das Bewegen von Punkten, Geraden oder sonstigen geometrischen Gebilden auf der Zeichenfläche. Konstruktionen, die mit einem stetig verschobenen Objekt geometrisch in Verbindung stehen, ändern ebenfalls ihre Lage unter Beibehaltung ihrer charakteristischen Eigenschaften. Damit lassen sich geometrische Zusammenhänge visualisieren. Dieses Ziel verfolgt auch der Spurmodus. Befindet sich ein Objekt im Spurmodus, so hinterlässt es auf der Zeichenfläche eine Spur, d.h. seine Ortskurve wird sichtbar.

Links