Handlungsnahe Erfassung fachdidaktischer Kompetenz von Grundschullehrkräften (Promotionsprojekt)

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Handlungsnahe Erfassung fachdidaktischer Kompetenz von Grundschullehrkräften

Promotionsprojekt von Imke Senfleben, IPN an der Universität Kiel. Betreut von Aiso Heinze.


Zusammenfassung

Seit Shulmans (1986) Definition des fachdidaktischen Wissens (pedagogical content knowledge) steht zunehmend die Beschreibung und Erfassung der fachdidaktischen Kompetenz von Lehrkräften im Fokus der fachdidaktischen Forschung. Aufgrund der Natur von Paper-Pencil Tests wurde bislang weitgehend nur das zugrundeliegende Wissen und nicht die handlungsnahen Facetten der Kompetenz erfasst. Lindmeier (2011) schlägt ein erweitertes Modell zur Beschreibung der fachdidaktischen Kompetenz von Mathematiklehrkräften in der Sekundarstufe vor. Dieses dreigliedrige Modell besteht neben dem Basiswissen aus einer reflektiven und einer aktionsbezogenen Kompetenzkomponente. Im Rahmen des vorgestellten Dissertationsprojekts wird dieses Modell für Grundschullehrkräfte adaptiert. Ziel ist es, anhand von videobasierten Items ein valides Instrument für die Erfassung der reflektiven und der aktionsbezogenen Kompetenzkomponente am Beispiel des Arith­me­tik­un­ter­richts zu entwickeln.

Literatur

Links