Hilfe:Mitgliederdatenbank

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die online zugängliche Mitgliederdatenbank der GDM enthält Informationen über alle aktuellen Mitglieder der GDM. Sie dient insbesondere der Schriftführung zur Verwaltung der Postanschriften und Emailadressen der Mitglieder. Alle Mitglieder der GDM sind angehalten, ihre Adressangaben in der Datenbank aktuell zu halten, da die dort gespeicherte Postadresse für den Versand der in der GDM Mitgliedschaft enthaltenen Zeitschriften (MGDM, JMD) an die dort hinterlegte Versandadresse und die dort gespeicherte Emailadresse für Rundmails des ersten Vorsitzenden genutzt werden.

Bankverbindungsdaten werden grundsätzlich nicht in der Mitgliederdatenbank gespeichert. Diese Angaben sind im Falle des Lastschrifteinzugs gesondert der Kassenführung mitzuteilen, die diese in einer gesonderten, nicht online zugänglichen Datenbank speichert.

Erste Schritte

Bei Erstanmeldung oder im Falle einer Änderung der Systememailadresse erhalten Sie automatisch eine Willkommensemail, die Ihre Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) enthält. Mit diesen Daten können Sie sich unter http://mitglieder.didaktik-der-mathematik.de/session/new bei der Datenbank anmelden.

Sie werden durch folgenden Bildschirm begrüßt:

Mitgliederdatenbank

Sie können (nach Anmeldung) in der Mitgliederdatenbank über den Nachnamen andere Mitglieder suchen, über Meine Daten ansehen Ihre eigenen Daten einsehen und auch bearbeiten (wenn Sie den entsprechenden Punkt auswählen, erscheint ein Feld Bearbeiten) und Sie erhalten über JMD-Zugang Zugriff auf die Online-Version des Journals für Mathematik-Didaktik.

Ein neues Passwort können Sie sich ggf. unter http://mitglieder.didaktik-der-mathematik.de/lostpassword zustellen lassen, Ihren Benutzernamen unter http://mitglieder.didaktik-der-mathematik.de/lostlogin .

Bitte beachten Sie:

  • Der Schriftführer kann Ihnen Ihr Passwort nicht mitteilen, da es ihm aus Sicherheitsgründen gar nicht bekannt ist.
  • Falls Sie (z.B. durch Wechsel der Universität/Hochschule) keinen Zugriff mehr auf die Datenbank haben und sich das Passwort daher nicht mehr zustellen lassen können, können Sie sich hingegen an den Schriftführer wenden, damit dieser Ihre neue Emailadresse einträgt.

Bearbeiten der eigenen Daten

Die von Ihnen in der Datenbank gespeicherten Daten sind in vier Bereiche gegliedert: Allgemeine Angaben, Dienstadresse, Info, Privatadresse. Der Punkt "Lebenslauf" ist im Jahr 2013 aus der Mitgliederdatenbank entfallen, da diesbezügliche Angaben besser direkt in Madipedia gepflegt werden können.

Allgemeine Angaben

In diesem Bereich sind Ihr Name und Ihre Systememailadresse, so wie Ihr Benutzername gespeichert. Außerdem können Sie hier ein neues Passwort eingeben.

Mitgliederdatenbank, Allgemeine Angaben

Aus diesem Bereich sind lediglich Anrede, Titel und Vorname/Name öffentlich einsehbar, Benutzername und Systememailadresse sind grundsätzlich privat, d.h. sie können nur von Ihnen selbst und dem Schriftführer eingesehen werden.

Bitte beachten Sie:

  • Neben der Emailadresse für Systemnachrichten können in der Datenbank eine weitere dienstliche und private Emailadresse eingegeben werden, die dann ggf. öffentlich einsehbar sind. Diese Emailadressen können, müssen aber nicht mit der für Systemnachrichten angegebenen Emailadresse übereinstimmen.
  • Eine Emailadresse für Systemnachrichten ist erforderlich und kann daher nicht gelöscht werden. An diese Adresse werden Ihnen nämlich im Falle des Verlusts Ihr Benutzername und ggf. ein neues Passwort zugestellt. Außerdem erhalten Sie an diese Adresse zweimal jährlich einen Abzug der gespeicherten Daten.

Dienstadresse

In diesem Bereich sollte ggf. die Anschrift der Sie beschäftigenden Einrichtung (Universität, Hochschule, Schule, usw.) eingetragen werden und ggf. eine dienstliche Emailadresse. Angaben in diesem Bereich sind grundsätzlich für andere Mitglieder der GDM einsehbar.

Mitgliederdatenbank, Dienstadresse

In diesem Bereich können Sie zudem durch setzen der entsprechenden Haken angeben, ob wir die Zeitschriften JMD und MGDM an die Dienstanschrift senden sollen und ob Ihre dienstliche Email-Adresse für Rundmails verwendet werden soll.

Bitte beachten Sie:

  • Postanschriften und Büroanschriften können unterschiedlich sein, je nachdem, wo sich die Poststelle Ihrer Institution befindet. Tragen Sie bitte in jedem Fall eine gültige Postanschrift ein.
  • Postleitzahlen sind grundsätzlich ohne vorangestellte Landeskürzel (D, A, CH, usw.) einzutragen. Diese wurden offiziell am 1. September 1999 von der Post abgeschafft, sie wurden durch explizite Nennung des Landesnamens in einer eigenen Zeile abgelöst.
  • Mit Land ist eine Staatenbezeichnung (Deutschland, Österreich, Schweiz, Ungarn, etc.) gemeint und nicht die Bezeichnung eines Bundeslandes (also nicht NRW oder Burgenland).
  • Es sollte nur entweder die Dienstadresse, oder die Privatadresse für den Postversand von JMD und MGDM markiert werden.

Info

Hier können Sie sich (freiwillig) einer Berufsgruppe zuordnen und es ist darüber hinaus ihr Geburtsdatum und das Jahr ihres Eintritts gespeichert. Alle Angaben in diesem Bereich sind grundsätzlich privat, d.h. sie können nur von Ihnen selbst und dem Schriftführer eingesehen werden.

Mitgliederdatenbank, Info

Entfernen Sie bitte weder das Geburtsdatum noch das Eintrittsjahr, da diese Angaben zur Zustellung von Geburtstagsglückwünschen und für die interne Statistik von Interesse sind.

Privatadresse

In diesem Bereich sollte ggf. Ihre Privatanschrift eingetragen werden. Selbst wenn Sie diese Adresse nicht zum Postversand benützen wollen, ist eine Angabe als Ausweichadresse zur Kontaktaufnahme für die Schriftführung hilfreich. Angaben in diesem Bereich sind in der Standardeinstellung privat, d.h. sie können zunächst nur von Ihnen selbst und dem Schriftführer eingesehen werden.

Mitgliederdatenbank, Privatadresse

Analog zur Dienstanschrift können Sie diesem Bereich zudem durch setzen der entsprechenden Haken angeben, ob wir die Zeitschriften JMD und MGDM an die Privatanschrift senden sollen und ob Ihre private Email-Adresse für Rundmails verwendet werden soll.

Durch Setzen des entsprechenden Hakens können Sie außerdem Ihre Privatanschrift anderen Mitgliedern zeigen. Diese Einstellung ist rein freiwillig und muss in jedem Fall von Ihnen selbst vorgenommen werden.

Bitte beachten Sie:

  • Es gelten dieselben Angaben zum Format der Einträge von PLZ und Land wie bei der Dienstadresse.
  • Es sollte nur entweder die Dienstadresse, oder die Privatadresse für den Postversand von JMD und MGDM markiert werden.