Johann Sjuts

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


MadipediaPublikationen
MathEducPublikationen
in MathEduc

Apl. Prof. Dr. rer. nat. Johann Sjuts.* 20.11.1952.
Universität Osnabrück, Studienseminar Leer für das Lehramt an Gymnasien und Ubbo-Emmius-Gymnasium Leer.
Eigene Homepage: http://www.ikm.uni-osnabrueck.de/reddot/152.htm.
Dissertation: Mathematik als Werkzeug zur Wissensrepräsentation : theoretische Einordnung, konzeptionelle Abgrenzung und interpretative Auswertung eines kognitions- und konstruktivismustheoriegeleiteten Mathematikunterrichts.
E-Mail
Personen-ID im Mathematics Genealogy Project: 78452 


Kurzvita

  • 1973 – 1978: Studium an der Universität Göttingen, Hauptfächer: Mathematik, Physik, Begleitfächer: Erziehungswissenschaften, Philosophie
  • 1978: Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien (Mathematik, Physik)
  • 1978 – 1980: Studienreferendar am Staatlichen Studienseminar Leer
  • 1980: Pädagogische Prüfung für das Lehramt an höheren Schulen (Mathematik, Physik)
  • seit 1980: Unterricht in Mathematik und Physik am Ubbo-Emmius-Gymnasium
  • 1980 – 1983: Mentor im Fachbereich Mathematik/Informatik der Fernuniversität Hagen
  • seit 1982: Organisation des Wettbewerbs „Mathematische Probleme“ am Ubbo-Emmius-Gymnasium
  • 1983: Fachleiter für Mathematik am Studienseminar Leer
  • 1984: Fachleiter für besondere Aufgaben am Studienseminar Leer
  • 1991 – 1992: Lehrauftrag im Fachbereich Pädagogik der Universität Oldenburg
  • seit 1994: Lehr- und Forschungsauftrag im Fachbereich Mathematik/Informatik der Universität Osnabrück
  • seit 1995: Betreuung der Mathematik-Olympiade-Arbeitsgemeinschaft zur Begabtenförderung am Ubbo-Emmius-Gymnasium
  • 1999: Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Osnabrück
  • 1999: Stellvertretender Seminarleiter am Studienseminar Leer
  • 2003: Habilitation in Mathematikdidaktik an der Universität Osnabrück
  • seit 2003: Leiter des Studienseminars Leer
  • 2006: Außerplanmäßiger Professor für Mathematikdidaktik an der Universität Osnabrück

Veröffentlichungen

Bücher und Schriften

  • Sjuts, Johann (2008): Diagnostik in Mathematik. Aufbau diagnostischer Kompetenz durch Mini-Forschung zur Metakognition beim mathematischen Denken. Leer 2008
  • Sjuts, Johann (Gemeinsam herausgegeben mit Astrid Fischer und Verena Niesel) (2011): Lehr-Lern-Labore und ihre Bedeutung für Schule und Lehrerbildung. Eine Bestandsaufnahme im Verbundprojekt OLAW. Oldenburg 2011

Beiträge zur Mathematikdidaktik

  • Sjuts, Johann (Gemeinsam mit Astrid Fischer) (2012): Entwicklung von Diagnose- und Förderkompetenz in Mathematik – ein Modellprojekt zur Verzahnung der Lehrerausbildungsphasen. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2012, S. 253-256
  • Sjuts, Johann (Gemeinsam mit Astrid Fischer) (2013): Wie wirksam ist forschendes Lernen zum Aufbau diagnostischer Fähigkeiten? In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2013

Beiträge zur Lehramtsausbildung

  • Sjuts, Johann (2012): Integration von erster und zweiter Phase der Lehrerausbildung – das Verbundprojekt OLAW. In: SEMINAR – Lehrerbildung und Schule. Heft 2, 2012, S. 46-51

Arbeitsgebiete

  • Kognitionswissenschaftliche Orientierung des Mathematikunterrichts
  • Diagnostik im Fach Mathematik
  • Verzahnung von Erster und Zweiter Phase der Lehrerausbildung
  • Evaluation der Lehrerausbildung

Projekte

  • Mathematik Gut Unterrichten (gefördert durch die Deutsche Telekom Stiftung), siehe http://www.ikm.uni-osnabrueck.de/reddot/239.htm
  • Modellvorhaben Nordwest: Entwicklung von Diagnose- und Förderkompetenz im Unterricht und in Lehr-Lern-Laboren (gefördert durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft), siehe http://www.uni-oldenburg.de/diz/projekte/olaw/
  • Praxisforschung in der niederländischen und deutschen Lehrerausbildung in Leeuwarden und Leer (gefördert durch die Ems Dollart Region)

Mitgliedschaften