Marianne Nolte

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
MadipediaBegutachtete
Dissertationen
MadipediaBetreute
Dissertationen
MathEducPublikationen
in MathEduc

Prof. Dr. Marianne Nolte.
Professorin für Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Didaktik der Mathematik, Arbeitsschwerpunkt Didaktik der Mathematik in der Grundschule. Universität Hamburg.
Eigene Homepage: http://blogs.epb.uni-hamburg.de/nolte/?p=1.
E-Mail
Personen-ID im Mathematics Genealogy Project: 193470 


Kurzvita

  • 1971-1975 Studium Mathematik und Politik an der Universität Gießen
  • 1975 erste Staatsprüfung für das Lehramt an Haupt- und Realschulen
  • 1975-1976 Referendariat, 2. Staatsprüfung
  • 1977-1980 Lehrerin an Grund-, Haupt- und Gesamtschulen in Hessen
  • 1980-1985 Pädagogische Mitarbeiterin im Fachbereich Mathematik an der Universität Gesamthochschule Kassel
  • 1990 Promotion an der Gesamthochschule Kassel mit dem Thema: Strukturmomente des Unterrichts und ihre Bedeutung für das Lernen untersucht an Beispielen des Algebraunterrichts in einer lernschwachen Lerngruppe bei Herrn Professor Dr. Klaus Heipcke und Herrn Professor Dr. Heinz Griesel
  • 1987-1993 Lehrerin an einer Hamburger Grundschule
  • 1991-1995 Arbeit als Dyskalkulietherapeutin
  • SoSe 92 und WS 92/93 Lehrauftrag am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Universität Hamburg im Arbeitsbereich Didaktik der Mathematik, Schwerpunkt Mathematischer Anfangsunterricht
  • 1993 wissenschaftliche Assistentin am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Universität Hamburg im Arbeitsbereich Didaktik der Mathematik/Mathematischer Anfangsunterricht
  • Seit 1997 Professorin (Erziehungswissenschaft – Didaktik der Mathematik) an der Universität Hamburg

Veröffentlichungen

  • Nolte, M. (2016). Rechenschwäche – Was ist das und was können wir tun? In R. Benölken & f. Käpnick (Eds.), Schriften zur mathematischen Begabungsforschung. Münster: WTM Verlag. 188-202
  • Nolte, M., & Pamperien, K. (2014). CONDITIONS OF SUCCESS OF MATHEMATICALLY GIFTED YOUNG CHILDREN WITH MIGRATION BACKGROUND IN A TALENT SEARCH PROCESS. Paper presented at the The 8th Conference of MCG. International Group of Creativity and Giftedness. 28, 29, 30 of July, 2014. University of Denver. MCG Conference, Denver.
  • Nolte, M. (2009). „Zur Problematik von Nichtrechnern.“ Alfa-Forum. Zeitschrift für Alphabetisierung und Grundbildung Nr. 72 Winter 2009: 14-17.
  • Nolte, M. (2001). Rechenschwäche bei Kindern und Erwachsenen – Mathematikdidaktische und neuropsychologische Ansätze. Beiträge zum Mathematikunterricht 2001. Vorträge auf der 35. Tagung für Didaktik der Mathematik in Ludwigsburg. G. Kaiser. Hildesheim, div verlag franzbecker: 35-42.
  • Nolte, M. (1991). Strukturmomente des Unterrichts und ihre Bedeutung für das Lernen untersucht an Beispielen des Algebraunterrichts in einer lernschwachen Lerngruppe. Bad Salzdetfurth, franzbecker.

Arbeitsgebiete

Projekte

Mitgliedschaften