Partizipation im inklusiven Mathematikunterricht. Analyse gemeinsamer Lernsituationen in geometrischen Lernumgebungen

Aus madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Kristina Hähn (2020): Partizipation im inklusiven Mathematikunterricht. Analyse gemeinsamer Lernsituationen in geometrischen Lernumgebungen Partizipation im inklusiven Mathematikunterricht. Analyse gemeinsamer Lernsituationen im inklusiven Mathematikunterricht. Dissertation, Universität Duisburg-Essen.
Betreut durch Petra Scherer.
Begutachtet durch Petra Scherer und Uta Häsel-Weide.
Erhältlich unter https://www.springer.com/de/book/9783658320911
Tag der mündlichen Prüfung: 27.05.2020.


Zusammenfassung

Kristina Hähn untersucht Verläufe gemeinsamer Lernsituationen im inklusiven Mathematikunterricht und damit verbundene individuelle Partizipationsprozesse von Schülerinnen und Schülern mit dem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf im Lernen. Das gemeinsame Lernen an einem gemeinsamen Gegenstand wird durch Lernumgebungen zum Thema ‚Kreis‘ herausgefordert, die im Sinne des Prinzips der natürlichen Differenzierung entwickelt wurden. Die Ergebnisse der Untersuchung stützen theoretische Überlegungen zum Mehrwert einer Vielfalt gemeinsamer Lernsituationen im inklusiven Unterricht. Darüber hinaus führen sie zu Folgerungen für die Konzeption und den Einsatz substanzieller Lernumgebungen mit dem Ziel, die produktive Beteiligung aller Lernenden am inklusiven Mathematikunterricht zu erhöhen und Partizipationsbarrieren abzubauen.

Auszeichnungen

Diversity-Preis 2021 in der Kategorie Forschung der Universität Duisburg-Essen

Kontext

Literatur

Links