Sommerschule Kryptologie 2011

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche



Konferenz: Sommerschule Kryptologie . Schloss Rauischholzhausen Justus-Liebig-Universität Gießen, Deutschland. Internet: Sommerschule Kryptologie

Termin: 25. - 29. Juli 2011


Kurzbeschreibung

Im Zeitalter der weltweiten digitalen Vernetzung erhält die Informationssicherheit und damit auch die Kryptologie eine immer größere Bedeutung.

In dieser Sommerschule werden kryptographische Prinzipien und Algorithmen fundiert und leicht zu-gänglich vorgestellt, so dass die Teilnehmer einen Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen der modernen Kryptologie erhalten. In diesem Kurs, der bereits zum vierten Mal in der ruhigen und entspannenden Atmosphäre von Schloss Rauischholzhausen stattfindet, haben Sie Gelegenheit, kryptologische Verfahren in größerer Tiefe kennenzulernen als in vergleichbaren anderen Veranstal-tungen; dennoch sind keine speziellen mathematischen Vorkenntnisse erforderlich. Erstmals wird in dieser Sommerschule neben den kryptologischen Verfahren auch die Behandlung der Kryptologie im Schulunterricht thematisiert.

Themen

Kryptologische Grundlagen

  • Sicherheitsrisiken
  • Sicherheitsmechanismen wie Verschlüsselung, digitale Signatur und Authentifikation
  • Rolle der Mathematik

Symmetrische Algorithmen

  • Stromchiffren: One-Time-Pad, Schieberegister
  • Blockchiffen: Data Encryption Standard (DES), Advanced Encryption Standard (AES)

Asymmetrische (Pulic-Key) Algorithmen

  • Prinzipien der Public-Key-Kryptografie
  • RSA-Algorithmus
  • Algorithmen auf Basis des diskreten Logarithmus (Diffie-Hellman, ElGamal, elliptische Kurven)

Zero-Knowledge-Verfahren

  • Prinzipien der Zero-Knwoledge-Verfahren
  • Authentifikation mit Zero-Knowledge-Verfahren

Sicherheitsinfrastrukturen und Anwendung

  • Mobilfunk
  • Internet
  • Elektronische Geldsystem

Kryptologie in der Schule

  • Behandlung der Kryptologie im Schulunterricht

Programmkomitee

Die Sommerschule Kryptologie wird durchgeführt von:

Ergänzt wird das Programm durch Vorträge internationaler Referenten aus Universität, Industrie und Wirtschaft:

Weitere Referenten werden zu gegebener Zeit auf der Homepage angekündigt.


Hauptvorträge

Veröffentlichungen

Konferenzbericht